Dienstag, 11. Dezember 2012

Konfekte aus Mohnsipan, weißer Schokolade und Pistazien

 Mit diesem Blogeintrag nimmt Anna an dem Blog-Event von Uwe für Dezember teil:
HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors
    Bei diesem Blog-Event für das Cookbook of Colors soll die Farbe Schwarz überwiegen. Mir fiel sofort das Mohnsipan ein. Also gibt es dazu nochmals einfache Konfekte mit Mohnsipan. Da Marzipan nicht jeder mag und die Farbe Schwarz überwiegen sollte, habe ich weiße Schokolade nur dezent eingesetzt und noch ein paar Farbtupfer mit Pistazien gesetzt. Sehen aber auch dekorativ aus und waren sehr lecker.

    50 g Zucker
    20 g Traubenzucker
    70 g Wasser
    100 g Mohn, gemahlen
    etwas Puderzucker zum Veredeln
    etwas geriebene Tonkabohne optional
    Pistaziengrundmasse:
    1 EL Wasser
    1 EL Zucker
    5 g Pistazien
    Zusätzlich:
    2 bis 3 Rippen weiße Schokolade
    etwas Pistazien
    1. Mohnsipan: Zucker, Traubenzucker und Wasser aufkochen und solange kochen bis der Sirup klebrig ist. Mohn kurz trocken rösten und hineinrühren. Tonkabohne hineinreiben und umrühren. Auf ein Backpapier schütten und mit Hilfe des Backpapiers eine Rolle formen. Auskühlen lassen. Mit gesiebten Puderzucker bestreuen. Nach und Nach Puderzucker hinzufügen und verkneten bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Die Masse ist dann ähnlich wie Marzipan formbar und klebt gut zusammen.
    2. Pistazienmasse: Wasser und Zucker in eine Pfanne kurz aufkochen. Der Sirup soll sich klebrig anfühlen. Pistazien hineinschütten verrühren. Von der Herdplatte ziehen. Überschüssige Flüssigkeit durch Neigung der Pfanne ablaufen lassen.
    3. Schokolade: Kochendes Wasser in einen Topf schütten. Einen Teller auf den Topf stellen. Die weiße Schokolade unzerkleinert darauf legen. Sobald sie zu Schmelzen beginnt, mit einem kleinen Löffel glatt rühren.
    Zucker und Wasser in der Pfanne
    Zu einem klebrigen Sirup gekocht
    Pistazien eingerührt
    überschüssiger Sirup links
    weiße Schokolade mit einem Teelöffel auf dem warmen Teller am Rühren
    links: Mohnsipan mit 2 Teigspachtel zu einem Quader gepresst
    rechts: in die flüssige weiße Schokolade getunkt
    fertiges Konfekt mit ein paar der klebrigen Pistazien verziert
    links: mit 2 Teigspachteln Mohnsipan zu einem Dreieck geformt. Mit dem verkehrten 
    Kochlöffelstiel eine kleine Mulde hineingepresst.
    rechts: Ecken mit 2 Finger ein wenig zusammengepresst, damit ein kleiner Schwung entsteht
    Mulde mit der klebrigen Pistazienmasse gefüllt und mit einem Teigspachtel leicht angepresst
    Fertiges Konfekt mit den Ecken in weißer Schokolade getaucht
    Mohnsipan in der Hand zu einer Kugel gepresst
    mit dem Teelöffelkante Kerben von oben nach unten gepresst
    Teigspachtelkante in die weiße Schokolade getunkt und dann durch die Rillen gezogen
    dann etwas klebrige Pistazienmasse in oben in die Mitte des Konfekts gedrückt
    Mohnsipan zu einer Kugel geformt - mit einem Teigspachtel flach gedrückt und dann mit 2 Fingern an einer Seite zu einer Blattform zugespitzt 
    eine kleine Mulde mit dem Finger pressen - mit dem Teelöffel etwas 
    weiße Schokolade in die Mulde laufen lassen
    etwas von den klebrigen Pistazien darauf legen
    Mohnsipan mit den 2 Teigspachteln zu einem flache Quader pressen
    Kochlöffelstiel darauf legen und die Kanten mit den Fingern anpressen
    entstandene Mulde mit klebriger Pistazienmasse füllen
    so lassen oder Ecken in weiße Schokolade tauchen
    Mohnsipan zu einer Kugel formen und mit dem Teigspachtel etwas flach pressen
    mit den Fingern 4 mal zusammenpressen - es entsteht eine Sternform
    mit dem kleinen Finger in die Mitte eine Mulde pressen
    Mulde mit weißer Schokolade füllen und ein paar gehackte Pistazien darüber streuen
    mit 2 Teigspachteln Mohnsipan zu einem Quader pressen
    mit der Teigspachtelkante 2 Rillen pressen, dann mit der Teigspachtelkante
    zuerst durch die weiße Schokolade und dann durch die Rillen ziehen
    gehackte Pistazien auf ein stück Backpapier schütten
    fertiges Konfekt mit der noch weichen Schokolade in 
    die Pistazien drücken
    Konfekte auf Backpapier etwas aushärten lassen
    Tipps:
    • Fotos für die Mohnsipanmasse gibt es hier.
    • Mit echter Vanille statt Tonkabohne aromatisieren.
    • Ist das Mohnsipan zu trocken geworden, dann mit einem Teelöffel heißes Wasser hinzufügen und nochmals durchkneten. 
    • Klebt das Mohnsipan zu wenig zusammen, dann kann auch noch etwas Honig oder noch etwas Sirup aus 1 Tl Wasser und 1 Tl Zucker hinzugefügt werden. Das kann auch zum Glätten der Oberfläche mit einem Finger aufgetragen werden.


    Kommentare:

    1. also das würde ich zu gerne mal probieren- hab ich noch nie gesehen, Mohnsipan. Und die Arbeit sieht auch nicht zu "fitzelig" aus, da geht mir nämlich immer die Geduld aus.

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Danke Ninive fürs Vorbeischauen. Geschmacklich nicht ganz so aufregend wie die Fülle aus Deinem tollen Mohnstollenstriezel, aber es ist rasch gemacht. Und ja ich habe mich für diesem Blogbeitrag bemüht, die Gestaltung so einfach als möglich zu halten. Also nicht so "fitzelig" wie die schwarz-weiß Versionen mit Marzipan. Ich wünsche Dir noch einen schönen Adventsonntag.

        Liebe Grüße
        Anna

        Löschen

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...